SMARC 2.1-Modul mit i.MX 8M Nano

INDUSTRIECOMPUTER

Avnet bringt die SMARC-Baugruppenfamilie MSC SM2S-IMX8NANO auf Basis der i.MX 8M Nano-Prozessoren von NXP. Die Computer-On-Module sind laut Anbieter für Embedded-Anwendungen im unteren Performance-Bereich optimiert, bei denen ein niedriger Energieverbrauch im Mittelpunkt steht.



Die SMARC 2.1-Modulfamilie MSC SM2S-IMX8NANO startet in der Preisklasse ab 34€. Auf dem Board wurde auf Funktionen wie SD-Karten Sockel, einen zweiten Gigabit Ethernet Port, CAN Interfaces oder ein on-board WiFi/BT-Modul verzichtet.

Die COMs integrieren Single, Dual und Quad-Core ARM Cortex-A53 Prozessoren mit bis zu 1,5 GHz, einen Real Time-Prozessor ARM Cortex-M7 und eine Multimedia 2D/3D Graphics Processing Unit (GPU). Die Thermal Design Power (TDP) liegt im Bereich von 2W bis 4W.

Neben DDR4 SDRAM mit 2400 MT/s und einer Kapazität bis zu 2GB stehen auf dem MSC SM2S-IMX8NANO Modul bis zu 64 GB eMMC Flash-Speicher zur Verfügung.

Für den Einsatz in Embedded-Anwendungen sind Schnittstellen wie Gigabit Ethernet, USB 2.0, Dual-channel LVDS oder MIPI-DSI und MIPI CSI-2 für den Anschluss einer Kamera vorhanden.

Die SMARC 2.1-Modulfamilie MSC SM2S-IMX8NANO ist im Short Size-Format von 82mm x 50mm realisiert und für einen Betrieb im Temperaturbereich von -40°C bis +85°C ausgelegt.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente