Silizium-Photomultiplier-Array für Lidar-Anwendungen

ON Semiconductor führt die RDM-Serie von SiPM-Arrays (Silizium-Photomultiplier) ein. Das ArrayRDM-0112A20-QFN ist laut Hersteller das branchenweit erste Automotive-qualifizierte SiPM-Array, das für die  Anforderungen an Lidar-Anwendungen (Light Detection and Ranging) in Fahrzeugen ausgelegt ist.



Das ArrayRDM-0112A20-QFN ist ein monolithisches 1×12-Array von SiPM-Pixeln. Es hat laut ON eine hohe Empfindlichkeit für Nahinfrarot-(NIR-)Licht, und erzielt eine Photonen-Detektionseffizienz (PDE) von 18,5% bei 905nm. Die interne Verstärkung des SiPM ermöglicht eine Empfindlichkeit bis hinunter auf Einzelphotonen-Niveau. Dies führt dazu, dass sich auch bei schwach reflektierenden Zielen größere Entfernungen erreichen lassen.

Die Verwendung von Laserlicht zur Messung der Entfernung eines Objekts hat sich in den Bereichen Automotive, Consumer und Industrie durchgesetzt. Im Automotive-Bereich verbessert Lidar die Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme (ADAS), um Funktionen wie Spurhalte- und Stauassistent zu unterstützen, indem andere Erfassungssensorik ergänzt und redundant bereitgestellt wird. Lidar wird häufig für vollautonome Fahranwendungen wie Transportroboter (FTS) verwendet, um in der Umgebung sicher und in Echtzeit zu navigieren. Lidar-Systeme, die diese Funktionen unterstützen, profitieren von der hohen PDE des ArrayRDM-0112A20-QFN und haben eine Reichweite von über 300m. 

Das ArrayRDM-0112A20-QFN ist nach AEC-Q102 qualifiziert und gemäß IATF 16949 entwickelt. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente