Optische Baugruppe für Smartglasses von Bosch Sensortec

PRODUKT NEWS IT-ENGINEERING

Bosch Sensortec stellt ein optisches Light Drive System für Smartglasses vor. Die Komplettlösung für Smartglasses-Hersteller besteht aus MEMS-Spiegeln, optischen Elementen, Sensoren und Software-Anbindung. Das System erzeugt laut Anbieter unverzerrte, scharfe und helle Bilder – auch in direktem Sonnenlicht.



Laut Bosch werden gewöhnliche Brillen unter Wahrung der Transparenz und Privatsphäre zu alltagstauglichen Wearables, da eingeblendete Informationen von außen nicht sichtbar sind. Das Light Drive System kommt ohne sichtbares externes Display oder Kamera aus und kann auch mit normalen Brillen, die zur Sehkorrektur dienen, genutzt werden.

 

Ein MEMS-basierter gebündelter Lichtscanner im Inneren des Light Drive Systems scannt ein holografisches Element (HOE), das in die Linse der Smartglasses integriert ist. Dieses HOE lenkt den Strahl auf die Netzhautoberfläche um und erzeugt dort ein hochaufgelöstes Bild. Die Technologie ermöglicht dem Nutzer die freihändige, sichere Betrachtung praktisch aller Informationen von einem verbundenen mobilen Gerät, beispielsweise einem gekoppelten Smartphone. Das projizierte Bild ist nach Angabe von Bosch scharf, hell, dank adaptiver Helligkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut erkennbar, und nur für den Nutzer selbst sichtbar.

 

Die Bosch Light Drive-Technologie funktioniert auch mit gebogenen und korrigierenden Brillengläsern sowie mit Kontaktlinsen.

 

Das betriebsbereite Light Drive System soll 30 Prozent flacher als bestehende Lösungen und das kleinste System dieser Art auf dem Markt sein. Es misst ca. 45-75mm x 5-10mm x 8mm (L x H x B, abhängig von der Integration) und wiegt weniger als 10g.

 

Das Smartglasses Light Drive System ist eine sofort einsatzbereite Komplettlösung, die Bosch Sensortec selbst entwickelt und fertigt.

 

Bosch Sensortec ergänzt das Smartglasses-System mit mehreren Bosch MEMS-Sensorlösungen wie etwa dem Smart Sensor BHI260, dem barometrischen Drucksensor BMP388 und dem geomagnetischen Sensor BMM150. Mit diesen Sensoren können Nutzer die Smartglasses steuern, zum Beispiel durch Multi-Tap-Funktionen auf den Brillenbügel.

 

Das Bosch Smartglasses Light Drive soll 2021 unter der Produktbezeichnung BML500P für Hersteller von Großserien verfügbar sein. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente