Entwicklungs-Kit für Motorsteuerungen

PRODUKT NEWS

ON Semiconductor stellt ein Motor-Entwicklungskit vor, um das Design von Motorsteuerungen für Anwendungen im Leistungsbereich von <1 kW bis über 10 kW zu unterstützen. Das Kit umfasst ein Leistungselektronik-/Power-Modul, das mit einem Universal Controller Board (UCB) verbunden ist. Auf den Modulen befinden sich verschiedene Wechselrichter für die Motorsteuerung – von integrierten High-Voltage-Modulen bis hin zu diskreten Low-Voltage-MOSFETs. Das UCB ist eine gemeinsame Steuerungsplattform, die sich mit jedem Modul verbinden lässt ist, damit Entwickler alternative Motorsteuerungstechniken für verschiedene Motortypen und bei einer Vielzahl von Leistungsstufen abschätzen können.



Das UCB basiert auf der Zynq-7000 SoC-Reihe von Xilinx. Dieser Baustein enthält zwei ARM Cortex-A9-Prozessoren neben einer FPGA-Fabric. Das Board verfügt auch über einen 10-Kanal-A/D-Wandler, 12 PWM-Kanäle und konfigurierbare Digital-Peripherie. Zu den Kommunikationsschnittstellen zählen USB, JTAG und UART sowie ein Gigabit Ethernet PHY.

Das Motor-Entwicklungskit ist sofort einsatzbar, um Wechselrichter für Antriebe mit variabler Drehzahl zu evaluieren. Das modulare System umfasst das UCB und eine Reihe von Leistungselektronik-Evaluierungsboards, die auf den Leistungselektronik-ICs von ON Semiconductor basieren. Unterstützung für die Software-Entwicklung kommt von Xilinx in Form der Vivado Design Suite für High-Level-Synthese. Das UCB lässt sich mit Python über das Open-Source-Projekt PYNQ von Xilinx programmieren.

Das MDK unterstützt derzeit zwei Motor-Power-Module: SECO-1KW-MCTRL-GEVB, das für den Antrieb von Motoren bis 1kW geeignet ist, und das SECO-MDK-4KW-65SMP31-GEVB für den Antrieb von Motoren bis 4kW. Die beiden Module basieren auf der IPM-Technologie von ON Semiconductor und sind ab sofort erhältlich. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente