CCS-Ladedosen für Elektrofahrzeuge

LADETECHNIK AUTOMOTIVE

Die universellen Fahrzeug-Ladedosen Charx connect von Phoenix Contact ermöglichen das AC- und DC-Laden von E-Fahrzeugen aller Art, von niedrigen Ladeleistungen bis zum High Power Charging (HPC) mit bis zu 500 kW.



Die CCS-Ladedosen bieten Umrüstern und Herstellern elektrisch angetriebener und hybrider PKW, Krafträder, Nutz-, Sonder- und Freizeitfahrzeuge eine universell einsetzbare und nach Automotive-Standards geprüfte High-Power-Charging-Schnittstelle. Aufgrund der Leitungsquerschnitte von bis zu 95 mm² können mit den CCS-Inlets Ladeleistungen von dauerhaft 250kW und temporär bis zu 500kW erreicht werden.

Die Fahrzeug-Inlets wurden laut Hersteller für führende Automobilhersteller entwickelt und kommen in den neuesten E-Auto-Generationen zum Einsatz. Sie bieten ein einfaches Design-in durch einheitliche Abmessungen und Geometrien. Neben den Inlets zum Schnellladen nach amerikanischem CCS-Typ-1-Standard, europäischem CCS-Typ-2-Standard und chinesischem GB/T-Standard sind auch AC-Inlets für alle drei Ladestandards erhältlich. 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente