09.07.2018

TTI übernimmt Compona und Cosy Electronics

Der Spezialdistributor TTI, eine 100-prozentige Tochter des Firmenkonsortiums Berkshire Hathaway, hat das in der Schweiz ansässige Privatunternehmen Compona AG und dessen deutsche Tochterfirma Cosy Electronics GmbH übernommen. Eine Kaufsumme wurde nicht veröffentlicht.


Compona und Cosy sind Distributoren für Verbindungsprodukte und bieten Services wie die Konfektion bestimmter Steckverbinder und Unterstützung mit kundenspezifischen Kabelbäumen und Kabelsätzen an. Der CEO von Compona, Riet Morell, wird die Compona AG weiterhin führen und an Glyn Dennehy berichten, der bei TTI als President für EMEA zuständig ist.


Der gemeinsame Umsatz und Marktanteil von TTI und Compona wird laut TTI den größten Spezialdistributoren-Verbund für Verbindungstechnik sowie für passive und elektromechanische Produkte in der Schweiz schaffen.


Urs Horat, Gründer und früherer Eigentümer der Compona AG, kommentiert die Übernahme: „Nachdem kein Nachfolger innerhalb der Familie und des Unternehmens gefunden werden konnte, haben wir nach externen Lösungen Ausschau gehalten. Wir wollten einen neuen Eigentümer finden, der die Werte der Gründer respektiert, die Mitarbeiter wertschätzt und das Unternehmen langfristig unterstützt. Mit TTI haben wir ein international sehr erfolgreiches Unternehmen gefunden, das die Marke Compona erhalten sowie deren Zukunft sichern und Geschäfte weiter ausbauen möchte.“ Horat führt fort: „Für die Mitarbeiter und Kunden sollte alles beim Alten bleiben. Auch das Managementteam unter CEO Riet Morell bleibt unverändert.“



TTI ist ...

ein Unternehmen der Berkshire Hathaway Gruppe und Spezialdistributor von passiven und elektromechanischen Bauelementen und Steckverbindern. Weltweit verfügt das Unternehmen über fast 57.000 Kubikmeter Lagerraum für mehr als 850.000 Bauteilenummern.


Zusammen mit den Tochterunternehmen Mouser Electronics, Sager Electronics und TTI Semiconductor Group beschäftigt TTI knapp 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist an über 100 Standorten in Nordamerika, Europa und Asien vertreten.


 


--> -->