Testlösung für die C-V2X-Technologie

MESSTECHNIK AUTOMOTIVE

Rohde & Schwarz und Quectel arbeiten an einer Testlösung für die C-V2X-Technologie. Das System besteht aus dem Wideband Radio Communication Tester R&S CMW500 von Rohde & Schwarz und dem V2X-Modul AG15 von Quectel und ist für Testfälle nach den 3GPP-Spezifikationen vorgesehen.



Die Testlösungen unterstützen Automobilunternehmen, die vor Beginn des OMNIAIR- oder CATARC-Zertifizierungsprozesses sicherstellen wollen, dass ihre Produkte den 3GPP-Spezifikationen entsprechen. Das Quectel AG15 ist ein C-V2X-Modul, das nach den Vorgaben des Automobilstandards IATF 16949:2016 entwickelt und gefertigt wird. Es ist auf den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen ausgelegt und wird durch eine ESD/EMI-Abschirmung geschützt.


Die V2X-Kommunikation …

über Mobilfunk (C-V2X) wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen. Dabei stellt die PC5-Schnittstelle, bei der die Datenübertragung bei 5,9GHz erfolgt, eine direkte und latenzarme Kommunikation sicher. Dadurch sind die Fahrzeuge sowohl untereinander (V2V) als auch mit der Infrastruktur (V2I) sowie anderen Verkehrsteilnehmern (V2P) vernetzt.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente