SoM mit FPGAs der Familie Cyclone10 GX von Intel

PRODUKT NEWS FPGA-EDA

Trenz Electronic hat in Zusammenarbeit mit Arrow Electronics ein System on Module (SoM) entwickelt, das auf der FPGA-Familie Cyclone10 GX von Intel basiert. Das FPGA bietet 85 bis 220.000 Logikelemente, 16GBit DDR3-Speicher, einen Multi-Taktgenerator und einen 1-GBit-Ethernet-PHY.



Die hohe Verfügbarkeit der IOs sorgt für Flexibilität bei den LVDS-Leitungen und hilft, die die 12x 12,5Gbit Transceiver auszunutzen. Die Spannungsversorgung für den FPGA wird über Enpirion DC/DC-Regler-Module geregelt, welche die engen Toleranzen für Core und Transceiver-Spannungen einhalten. Mit dem Cyclone10 GX SOM sind die komplexeren Schaltungsteile des FPGA-Designs bereits fertig realisiert.


Zur Evaluierung ist ein Basis-Bord mit Schnittstellen wie 2x SFP+ (10GBit Ethernet), USB3.0, SMA für Takte, FMC Stecker (HPC), Enpirion Spannungs-Versorgung, und dem Arrow USB Programmer2 für Flash-Debut Aufgaben verfügbar.


Trenz Electronic entwickelt auch kundenspezifische Basisboards für das SoM oder stellt eine volle Integration als Single-Board-Variante bereit. Ein Software-FPGA-Design zur Ansteuerung aller Schnittstellen und eine Dokumentation sind vorhanden. Ein Prototyp ist auf Anfrage verfügbar.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente