Reihenklemme mit Doppelstock-Funktion

PRODUKT NEWS ELEKTROMECHANIK

Weidmüller bietet mit den Reihenklemmen WDT 2.5 ein System mit integrierter Schaltschrankreserve an. Damit lassen sich optionale Erweiterungen durch eine Plug-and-play-Funktion durchführen.



Auf die verdrahtete Einstockklemme wird eine zusätzliche Klemme aufgesteckt und es entsteht eine Doppelstockklemme. Beide Reihenklemmen sind dabei elektrisch voneinander isoliert. Dadurch steht auf dem Reihenklemmensystem stets Ausbaureserve zur Verfügung. Eine optionale elektrische Verbindung zwischen den beiden Ebenen ist über den Vertikalverbinder ZVQ 2.5 möglich.


Das Reihenklemmensystem WDT 2.5 enthält die Schaltschrankreserve generell, Ausbaukosten für die zweite Klemmenebene entstehen aber erst bei Bedarf.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente