Photovoltaik: BMZ und Victron kooperieren

BRANCHEN-NEWS STROMVERSORGUNG STROMVERSORGUNG

BMZ kooperiert im Bereich der Energiespeicher-Technologien mit dem niederländischen Unternehmen Victron Energy. Das Energy Storage System (ESS) von BMZ mit den Produkten ESS 7.0 und ESS 9.0 interagieren mit dem Wechselrichter Multigrid Inverter von Victron.



Die Kombination aus Energiespeicher und Wechselrichter ergibt eine flexible Lösung zur Energiespeicherung und Eigenverbrauchsoptimierung für Heimanwendungen. Die Energiespeicher-Lösungen BMZ und Victron sollen für Unabhängigkeit vom Stromversorger sorgen und die Stromkosten durch Eigenstromnutzung verringern.



Lithium-Ionen-Batterie-Technologie

Mit dem ESS 7.0 und dem ESS 9.0 werden Sonnenstrom-Nutzer unabhängiger von den Strompreisen und nutzen ihren eigenproduzierten Öko-Strom dann, wenn sie ihn benötigen. Das ESS ist eine umweltschonende Lithium-Ionen-Batterie-Technologie mit einer Lebensdauer von bis zu 20 Jahren, die für Privathaushalte und gewerbliche Anlagen geeignet ist.


Mit den modularen Lithium-Ionen-Energiespeichern kann die eigenerzeugte Photovoltaikenergie in Batteriemodulen für einen späteren Bedarf gespeichert werden. Überschüssige Energie kann gezielt ins Netz eingespeist werden.



Maximal 18 kW pro Modul

Das ESS ist ein Energiespeicher mit einer maximalen Leistung von 18kW je Modul. Der Speicher ist mit 5.000 Vollzyklen langlebig und kann in Deutschland bis zu zehn Jahre Garantie erhalten. Aufgrund der kompakten Bauweise ist ein modularer Aufbau möglich: je nach gewünschter Speicherkapazität können die Batterie- und Wechselrichtermodule den Bedürfnissen des Kunden angepasst werden. Es sind bis zu zwölf Batteriemodule und sechs 15 kVA Wechselrichter kaskadierbar, die ein Dreiphasen-System mit 90 kVA und 102 kWh Speichersystem erzeugen.



Mehrstufiges Sicherheitskonzept

Der ESS verfügt über ein mehrstufiges Sicherheitskonzept. Innerhalb der Lithium-Ionen-Technologie arbeitet BMZ mit hoch thermischen Materialien sowie elektromechanischer Stabilität. Der Speicher hat eine Über- und Unterspannungsüberwachung auf Zellebene mit redundanter Auflösung der Batterieabschaltung und bietet Schutz vor einer Wiederinbetriebnahme nach Tiefentladung oder anderer signifikanter Schädigung der Batterie.


BMZ arbeitet im Zuge eines sicheren Prozess-Designs mit einer Reihe von Transport- und Handling Tests. Die Produktion des Energiespeichers ESS 9.0 für Industrie und Gewerbe startete im Mai 2017.



Über die Partner

BMZ Group ist ein Hersteller von Lithium-Ionen Systemlösungen und Systemlieferant für Energy Storage Systeme, E-Bikes, Großbatterien für Busse, Gabelstapler, E-Boote, Flurförderfahrzeuge, Kehrmaschinen, Aerospace-Anwendungen, Power und Garden Tools sowie Medizingeräte. Rund 2.100 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die BMZ Group.


Victron Energy ist ein Hersteller von Komponenten für autarke Stromversorgung und Solaranlagen.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben