Parametrierte und kundenspezifisch angepasste BLE-Beacons

IT-ENGINEERING

Zusammen mit seinen BLE-Beacon Partnern EM Microelectronic, C-MAX und Skylab bietet Compotek ein Portfolio an BLE Devices an, die auch anwendungsspezifisch parametriert werden können.



Compotek liefert Beacon-Lösungen für verschiedene Anwendungsszenarien mit Lebensdauern von bis zu 15 Jahren und Reichweiten bis zu 200m. Es sind diverse Produkte verfügbar, die mit Parametrierung oder anwendungsspezifischer Hard- und Firmware versehen werden können.

Es sind der EMBC01 von EM-Microelectronic (Swatch-Group) und deren Sensor-Beacon EMBC22 erhältlich. Die Beacons aus dem Hause C-MAX basieren ebenfalls auf der Ultra-Low Power-Chiptechnologie von EM-Microelectronic. Auf Basis von Standardchips von Nordic Semiconductor arbeiten die Universal-Beacons des Partners Skylab VG01 und VG02.

CompoTEK bietet zusätzlich zur Beacon-Hardware Services zur anwendungsspezifischen Adaption an. Eine Parametrisierung nach Wunsch ist ab 3 Stück machbar. Es können Sendeperiode, Sendeleistung, UUID, Major und Minor ID gewählt werden.

Beaconframe-Formate:

  • Eddystone
  • iBeacon/ID
  • AltBeacon 


Mögliche Anpassungen

Anwendungsspezifische Firmware-Anpassungen sind für proprietäre Beaconframe-Formate, die Vorverarbeitung von Sensordaten sowie kundenspezifische Algorithmen (z.B. Datenlogger) realsierbar. Anwendungsspezifische Hardware-Anpassungen umfassen unter anderem die Änderung des Formfaktors, Gehäuseänderungen, den IP-Schutzgrad, eine Adaptierung der Stromversorgung bzw. der Batterie, die Gateways und die Sensorik.

 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente