18.10.2019

LoRa Entwicklungs-Sets von STMicroelectronics

STMicroelectronics hat zwei Development Sets zum Preis von je 99,- US$ vorgestellt, mit denen Benutzer drahtlose LoRa-IoT-Anbindung für Tracking-, Metering- und andere Anwendungen nutzen können.


Bild: STMicroelectronics

Die beiden Sets enthalten eine vollständige LoRaWAN-Entwicklungskette mit Gateway- und Endknoten-Boards, Firmware und Tools auf der Basis der STM32 Nucleo Evaluation Boards von ST. Die separat für Regionen mit ISM-Frequenzbändern bei 868 MHz/915 MHz/923 MHz bzw. unter 550 MHz konzipierten Sets umfassen proprietäre Gateway-Software und die I-CUBE-LRWAN Endknoten-Software von ST. Zum Lieferumfang der Knoten- und Gateway-Boards gehören eine Antenne und ein On-Board-Debugger.

 

Das zu jedem Set gehörende LoRa-Gateway ist mit einem STM32 Nucleo-144 Development Board des Typs NUCLEO-F746ZG aufgebaut, in dem ein Mikrocontroller vom Typ STM32F746ZGT6 enthalten ist. Das Gateway fungiert als ein elementarer Pakettransporteur, sodass die vom Entwicklungs-Knoten kommenden Daten die Server des LoRaWAN-Netzwerks erreichen können. ST hat Verträge mit den LoRaWAN-Netzwerkserver-Providern LORIOT, Actility und The Things Network geschlossen, damit die Anwender mit ihren Gateways kostenlos grundlegende Netzwerkserver-Funktionen nutzen können. Mit dem IoT Builder Dashboard myDevices Cayenne for LoRa haben die Benutzer überdies die Möglichkeit, Sensordaten zu visualisieren und Geräte zu steuern.

 

Grundlage der Knoten ist das Nucleo-64 Board NUCLEO-L073RZ, das mit dem Mikrocontroller STM32L073RZT6 bestückt ist und einen Batterieanschluss besitzt. Zu jedem Set gehört ferner ein LoRa Node Expansion Board, dessen STM32-basiertes Modul einen AT-Befehlssatz verarbeitet. Weiter ist das Board mit einer Auswahl an Bewegungs- und Umgebungssensoren bestückt.

 

Das P-NUCLEO-LRWAN2 Set ist für die hochfrequenten ISM-Bänder (868 MHz/915 MHz/923 MHz) vorgesehen. Es ist mit dem von USI entwickelten Node Expansion Board I-NUCLEO-LRWAN1 ausgestattet, welches ein STM32L0-basiertes Modul mit Sensor-Bauelementen von ST kombiniert, darunter der MEMS-E-Kompass (Beschleunigungssensor/Magnetometer) LSM303AGR, der Drucksensor LPS22HB und der Temperatur- und Feuchtesensor HTS221 von ST. Das P-NUCLEO-LRWAN3 Set für Regionen mit niederfrequenten ISM-Bändern (433/470 MHz) enthält dagegen ein Node Expansion Board, das mit dem STM32L0-basierten RisingHF-Module RHF0M003 ausgestattet ist – kombiniert mit dem Beschleunigungssensor LSM6DS33D, dem Drucksensor LPS22HB und dem Temperatur- und Feuchtesensor HTS221 von ST.


 


--> -->