07.12.2018

LF-Antennen für mittlere Reichweiten

Premo hat die LFAD-Serie (Diabolo-Shape) -Antennen angekündigt, die nach eigener Angabe eine Längenreduzierung von bis zu 40-50% ermöglichen. Es handelt sich um ein Design, welches dasselbe H-Feld mit einer anderen L/D Kernbeziehung erzeugen kann. Nach Angabe von Premo haben die meisten LF-Antennen auf dem Markt eine Länge von 70-80 mm für die Standardreichweite, 150-170 mm für die mittlere Reichweite und 250-350 mm für den Fernbereich.


Bild: Premo

Die Premo-Entwicklung besteht aus der Verwendung eines Kerns mit einer variablen Querschnittsfläche, die an beiden Enden der Antenne maximal ist und in der Mitte der Antenne, an der sich die Wicklung befindet, minimal ist.

 

Die Antennen entsprechen in der Regel dem AEC-Q200 und den Wasserdichte-Spezifikationen IP54 bis IP69K aufgrund ihrer spezifischen Gehäuse (Kunststoffbox mit Polyurethanharz, PA-LPM-Schutz, Kombination beider Materialien und HPM (high pressure molding) in PBT GF20-30 für IP69K). 


 


--> -->