Intel WiFi 6-Module

Funkmodul DISTRIBUTION

Rutronik erweitert sein Portfolio um Intel WiFi 6-Module. Die AX200- AX201-Module basieren auf den WiFi 6 (802.11ax) Standards mit OFDMA, 1024QAM, Target Wake Time (TWT) und Spatial Reuse. Das bedeutet, dass benachbarte WLAN-Stationen gleichzeitig auf demselben Funkkanal senden dürfen.

 



Das AX200 verfügt über eine PCIe-Schnittstelle für WiFi sowie eine USB-Schnittstelle für Bluetooth. Bluetooth 5.1 bietet eine vierfache Reichweite im Vergleich zu Bluetooth 4.2 bei gleicher Tx-Leistung und ermöglicht eine flächendeckende Verfügbarkeit. Damit wird zudem die Geschwindigkeit der Datenraten verdoppelt und senkt dadurch den Gesamtstromverbrauch.

Für die Verwendung des proprietären Interfaces von Intel (CNVio2) ist das das CRF-Modul AX201 bestimmt. Es kann ausschließlich mit bestimmten Intel Chipsets und Plattformen verwendet werden.

Mit der Wi-Fi 6-Technologie mit 1024QAM- und 160 MHz-Kanälen können die Intel Wi-Fi 6 Module im Vergleich zu WiFi 5 (IEEE 802.11ac) laut Rutronik fast dreifach höhere Spitzendatenraten (bis zu 2,4 GBit/s) und eine bis zu vierfache Kapazitätsverbesserung in dichten oder überlasteten Umgebungen liefern. Der WiFi-Standard IEEE 802.11ax nutzt das orthogonale Frequenzmultiplexverfahren (OFDMA) und MU-MIMO (Multi User Multiple Input, Multiple Output), um die Kommunikation zwischen dem Access Point und mehreren Geräten zu gewährleisten.

Die Module mit Formfaktor M.2 2230 eignen sich für eine flexible Systemkonfiguration und Plattformnutzung durch die Verwendung eines standardmäßigen Key-A- oder Key-E-Sockels. M.2 1216-Module ermöglichen dagegen ein platzsparendes Plattformdesign.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente