I3C-Multiplexer und IO-Expander

EMBEDDED SYSTEMS

Renesas stellt vier Produkte zur I3C-Basic-Bus-Erweiterung für das Steuerungsebenen-Design in verschiedenen Einsatzbereichen wie Rechenzentrums- und Serveranwendungen sowie Unternehmens-, Fabrikautomatisierungs- und Kommunikationsanwendungen vor. Zu den Produkten gehören der 2:1 Bus-Multiplexer IMX3102, der 1:2 Bus-Expander IMX3112 sowie die IO-Expander IXP3114 und IXP3104 1:4, die Geschwindigkeiten bis 12,5 MHz unterstützen und über integrierte Temperatursensoren verfügen.



Die Bauteile sind Lösungen für Entwickler, die I3C-Basic als Systemmanagement-Bus in Anwendungen implementieren, in denen es mehrere Master, eine große Anzahl von Endpunktgeräten und lange Leiterbahnen geben kann. Der integrierte Temperatursensor ermöglicht die Integration des Temperaturmanagements in das Busdesign.

Der 2:1 Bus-Multiplexer IMX3102 eignet sich für Designs, bei denen es zwei Master geben kann, die ein einzelnes Peripherie- oder Slave-Device steuern. Der 1:2 Bus-Multiplexer IMX3112 unterstützt Designs, bei denen ein einzelner Host zwei Peripherie- oder Slave-Bausteine steuert. Die universellen IO-Expander IXP3114 (mit Temperatursensor) und IXP3104 1:4 (ohne Temperatursensor) sind für einen Host-Controller mit bis zu vier Peripherie- oder Slave-Komponenten ausgelegt.

Weitere Merkmale der Bausteine sind:

  • Programmierbare serielle Zweidraht-Schnittstelle mit I2C- oder I3C-Basic-Bus
  • Single Device Load auf dem Host-Bus
  • Stromversorgung über eine 1,8-V-Versorgung
  • Genauigkeit des integrierten Temperatursensors: 0,5°C bei einer Auflösung von 0,25°C
  • Temperaturbereich: -40°C bis 125°C
  • Funktionen zur Paket- und Paritätsfehlerprüfung
  • Bus-Reset- und Bus-Clear-Funktionen
  • In-Band-Interrupt
  • Programmierbare I2C-, I3C-Basic-Busadresse
  • 2mm x 3mm 9-Pin-PSON-8-Gehäuse

Die Bausteine und Evaluierungsboards von Renesas sind ab sofort in Musterstückzahlen erhältlich.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben