Embedded-Rechner mit i.MX8M SoC und Raspberry PI I/O-Stiftleiste

INDUSTRIECOMPUTER DISTRIBUTION RasPi

Mit der ME1-8MD Serie von MCT bringt ICP Deutschland drei Embedded System Varianten auf den Markt. Die Einstiegsvariante ME1-8MD-1G8G ist ausgestattet mit einem NXP i.MX8M Dual Cortex-A53 mit 1,3GHz Taktfrequenz, 1Gb LPDDR4 onboard RAM und 8Gb eMMC Speicher. Die Variante ME1-8MD-2G16G verfügt über den gleichen i.MX8M SoC sowie 2Gb LPDDR4 onboard RAM und 16Gb eMMC Speicher. Der ME1-8MD-4G32G ist mit einem Quad Cortex-A53 mit 1,3GHz, vier Gb LPDDR4 onboard RAM und 32Gb eMMC Speicher ausgestattet.



Von der intern verfügbaren 40 Pin Raspberry PI Stiftleiste sind bei allen drei Varianten über einen 10 Pin GPIO Anschluss, vier Digital IN, vier Digital Out, 5Volt und Ground herausgeführt. Außerdem verfügt jede Variante über einen zusätzlichen Micro SD Slot, einen Mini PCIe Full Size Steckplatz mit aufgelegtem PCIe und USB Signal, einem USB2.0, einem RS-232/422/485, einem HDMI einem GbE LAN Anschluss sowie zwei USB3.0 Anschlüsse. Die ME1-8MD-4G32G-Variante wird mit zwei GbE LAN Ports und Dual Display mit je einem HDMI und einen Display Port ausgeliefert. Alle Rechner werden mit 12 Volt DC Spannung betrieben und halten die Funkstörgrenzwerte der Klasse B ein. Das ME1-8MD kann lüfterlos in einem Temperaturbereich von 0 °C bis 55 °C eingesetzt werden. Als Board Support Packages stehen standardmäßig sowohl Yocto 4.14 als auch Android 9 zur Verfügung.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente