19.12.2008

Embedded Plattform für COM Express-Module




Die MSC Vertriebs GmbH stellt die Secure Embedded Plattform MSC CX-MB-SP1 vor. Die Plattform verfügt über eine spezielle Security-Funktionalität zum Schutz vor unbefugten Zugriffen und Manipulationen von außen. Zu den Features zählen neben einem integrierten Trusted Platform Module (TPM), dem TrustedCore BIOS von Phoenix Technologies, einem Batterie gepufferter Security-Controller eine Smartcard, die zusätzliche, kundenspezifische Security-Funktionen enthalten kann.

 

Das Baseboard ist für die Aufnahme von COM Express-Modulen im Extended-, Basic- oder Compact-Formfaktor und von standardisierten Erweiterungskarten ausgelegt. Zur Erweiterung der Grafikleistung ist auf der MSC CX-MB-SP1 ein PCI Express x16-Steckplatz vorhanden, der eine PEG-Karte basierend auf einem ATI/AMD- oder NVIDIA-Grafikprozessor aufnehmen kann. Die Standard-PEG-Baugruppen bieten eine Kombination aus unabhängigen Dual DVI- und/oder VGA-Interfaces. Über den PCIe x16 Slot lassen sich mit Hilfe einer ADD2-Karte die SDVO-Signale des Graphics & Memory Controller Hubs (GMCH) an zwei separate DVI TFTs ausführen. Alle für Kiosk-Terminal- und Gaming-Anwendungen benötigten Anschlussmöglichkeiten, z.B. für Bar Code-Leser, Münzwechsler und Drucker, sind auf einem gesonderten Backplane Board realisiert.

 

Die von MSC für die Secure Plattform ausgelegte, einsteckbare Standard-Backplane CX-BB-SP1 bietet eine Auswahl an Standardschnittstellen, u.a. Standard ATX Power Supply, LVDS JILI30, DSUB HD-F VGA, USB, serielle Ports, Audio HDA und AC97. Das Board Support Package (BSP) beinhaltet standardisierte und kundenspezifische Devicetreiber, die speziell auf Gaming- und Kiosk-Terminal-Anwendungen ausgelegt sind. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows XP und Linux.


 


--> -->