Deutscher Bauelemente-Distributionsmarkt im 1. Quartal 2007

BRANCHEN-NEWS

9,3% Wachstum



Der kumulierte Umsatz der 24 im Fachverband der Bauelemente Distribution (FBDi) organisierten Distributoren wuchs im ersten Quartal 2007, verglichen mit dem Vorjahresquartal, um 9,3% auf knapp 710Mio. Euro. Die Auftragslage kühlte sich leicht ab, ein Rückgang der Aufträge im ersten Quartal von -2,5% gegenüber dem Vorjahr führte zu einer leicht unterdurchschnittlichen Book-to-Bill-Rate von 0,99.

 

Bei der umsatzstärksten Produktgruppe, den Halbleiterbauelementen, wuchs der Umsatz um 9% auf 505 Millionen Euro. Das entspricht einem Anteil am FBDi-Gesamtumsatz im ersten Quartal von 71%. Die passiven Bauelemente legten etwas stärker zu (plus 10,6%), auf 107 Millionen Euro, was einem Anteil von ca. 15% entspricht. Ebenfalls zweistellig wuchsen die elektromechanischen Komponenten, die um 12,9% auf 81 Millionen Euro stiegen (11 % des FBDi Gesamtumsatzes).

 

Weiterhin stark im Aufwärtstrend liegen Stromversorgungen, die um 11,4 % wuchsen. Der einzig negative Produktbereich in der Meldestatistik des Verbandes waren die Displays mit einem Minus von 9,3%.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente