06.08.2018

Deutsche Mobilitätspreise 2018 verliehen

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben die Mobilitätsprojekte 2018 zum Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Unter den zehn Preisträgern des diesjährigen Mobilitätspreises sind drei Projekte aus Bayern.


Bild: Initiative „Deutschland – Land der Ideen“

Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ haben in diesem Jahr Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Start-ups und Vereine rund 250 Beiträge für den Deutschen Mobilitätspreises 2018 eingereicht.


Unter die zehn Preisträger haben es drei Projekte aus Bayern geschafft: Die in-tech GmbH aus Garching überzeugte mit ihrer Umrüstlösung von Diesel-Bussen auf Elektroantrieb namens „e-troFit Bus“. Die volabo GmbH aus Ottobrunn ist mit ihrer Einreichung „ISCAD – Intelligent Stator Cage Drive“ unter den Preisträgern, einem neuartigen softwaregesteuerten Elektromotor. Ebenfalls gewonnen hat das Startup Sono Motors mit seinem Solarauto „Sion“, dem ersten serienmäßigen Elektroauto mit integrierten Solarmodulen.


Die weiteren Preisträger

  • Connected Drones – Drohnen im Luftverkehr sichtbar machen, DFS Deutsche Flugsicherung, Langen
  • Free2Move – Verschiedene Sharing-Anbieter auf einer Plattform, GHM Mobile Development, Berlin
  • Freie Lastenräder – Infrastruktur und kostenfreier Verleih, wielebenwir e. V., Köln
  • GETAWAY – Jedes Auto per App spontan mieten und vermieten, Getaway, Berlin
  • Leuchtende Bahnsteigkante – Zugauslastung in Echtzeit, S-Bahn Stuttgart (Teil der DB Regio), Plochingen
  • TicketEasy – Öffentliche Verkehrsmittel per App automatisch erkennen und bezahlen, MotionTag, Potsdam
  • Visi-Match.com – Vermittlung von freien Containern, VisiTrans, Obermoschel


Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar.


Folgende Mitglieder der Plattform „Digitale Netze und Mobilität“ des Digital-Gipfels unterstützen den Deutschen Mobilitätspreis: Continental Automotive, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Ericsson, Esri Deutschland, Huawei Technologies Deutschland und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.


 


--> -->