18.03.2008

Design- und Simulations-Tools: Nexxim v4 und Ansoft Designer v4




Ansoft stellt aktuelle Versionen von Nexxim, einer Schaltungssimulations-Software und von Ansoft Designer, einer integrierten Software f√ľr die Schaltplanerstellung und das Designmanagement vor. Die Produkte umfassen neue Funktionen zur statistischen Analyse und Transienten-Simulation. Serielle Verbindungsstandards wie PCI Express, Serial ATA, Gigabit-Ethernet und HDMI stellen strenge Anforderungen an die Genauigkeit, wobei lediglich ein Bit unter Milliarden fehlerhaft sein darf. Bislang erforderte es viel Zeit, die Verbindungsleistung mit herk√∂mmlichen Verfahren zu simulieren und derart niedrige Bitfehlerraten (BER, Bit Error Rate) zu erfassen. Mit den neuen Technologien verspricht Ansoft Methoden, um anhand von Augendiagrammen und BER-Kurven die Leistung auf Systemebene rasch voraussagen zu k√∂nnen.

 

In Nexxim v4 arbeitet VerifEye, ein Verfahren zur Analyse der Augendiagramme serieller Verbindungen. Es verwendet statistische Methoden, welche im Vergleich mit fr√ľheren transienten Ans√§tzen die Genauigkeit wahren und gleichzeitig die Laufzeit verk√ľrzt. Diese statistischen Tools zur Transientenanalyse sind die zweckm√§√üigsten Verfahren, um auf die niedrigen Bitfehlerraten zu testen, welche Entwickler moderner Multi-GBit/s-Kan√§le ben√∂tigen. Weiterhin bringt Nexxim v4 QuickEye mit, ein Ansoft-eigenes Verfahren zur Analyse von Augendiagrammen, welches die Eingabe langer, benutzerdefinierter Bitstr√∂me erlaubt. Damit k√∂nnen Entwickler spezifische Bitsequenzen identifizieren, welche Bitfehler erzeugen.

 

Eine zus√§tzliche Funktion von Nexxim v4 ist die Kombination aus Verhaltenssimulation auf Systemebene und Transientensimulation auf Transistorebene. Diese hybride Integration erm√∂glicht die Simulation eines ganzen Systems, welches aus mehreren Abstraktionsebenen besteht ‚Äď viel schneller als mit Simulatoren, die ausschlie√ülich auf der Transistorebene arbeiten. Ansoft Designer v4 bringt eine neue ‚ÄěPush Excitation‚Äú-Funktion sowie dynamische Anbindungen an Nexxim und zu HFSS, SIwave und Q3D Extractor, Ansofts f√ľhrenden Simulationstools f√ľr elektromagnetische Felder. In Kombination erlauben diese Produkte es, Signalintegrit√§tseffekte und EMI/EMC-Daten fortschrittlicher elektronischer Systeme korrekt vorherzusagen; etwa von Gigabit-Kommunikationskan√§len, von multifunktionalen drahtlosen Hochge-schwindigkeitssystemen und von komplexen Mikrowellensystemen.

 

Verf√ľgbarkeit

Die Produkte sind zur Zeit f√ľr PCs mit Microsoft Windows XP Professional, Server 2003 und Vista Business verf√ľgbar. Eine Ausf√ľhrung f√ľr Linux und Solaris wird in K√ľrze folgen.


 


--> -->