07.06.2019

DC-Bürstenmotor-Treiber-IC im HSOP8-Gehäuse

Toshiba Electronics Europe erweitert sein Angebot an Treiber-ICs für bürstenbehaftete Gleichstrommotoren. Der einkanalige H-Brücken-Treiber bietet eine maximale Nennleistung von 50V/3,5A und den nach eigener Angabe branchenweit niedrigsten Standby-Strom.


Bild: Toshiba Electronics Europe

Der TB67H450FNG wird im HSOP8-Gehäuse für die SMD-Montage ausgeliefert und verfügt über eine gängige Pin-Belegung.

 

Der Baustein wird in Toshibas BiCD-Prozess hergestellt und kann Bürstenmotoren mit Spannungen von 4,5 bis 44V ansteuern. Ein Standby-Stromverbrauch von 1μA wird durch einen neu entwickelten Stromkreis erreicht, der den VCC-Regler im Standby-Modus steuert.

 

Dadurch, dass der TB67H450FNG in der Lage ist, bürstenbehaftete Gleichstrommotoren in insgesamt vier Konstant-Modi anzusteuern/zu fahren (Vorwärts, Rückwärts, Bremse und Stopp) , kann er bis zu 50V/3,5A über einen integrierten MOSFET mit einem Durchlasswiderstand von 0,6Ω bereitstellen. Der Treiber beinhaltet einen H-Brücken-Kanal und verfügt über mehrere Fehlererkennungsfunktionen, z.B. Abschaltung bei Überhitzung (TSD), Überstromerkennung (ISD) und Abschaltung bei Unterspannung (UVLO). Ein integrierter Spannungsregler unterstützt den Betrieb des internen Schaltkreises.


 


--> -->