11.01.2019

Cat4-LTE-Entwicklungs-Board

Antenova, Hersteller von Antennen und RF-Antennenmodulen, hat ein LTE-Evaluation-Kit entwickelt, mit dem laut Anbieter ein von Betreibern zertifizierbares Design erstellt werden kann. Wobei ein Design verwendet wird, zu dem Antenova-LTE-Antennen mit bekannten Active-Ergebnissen gehören.


Bild: Antenova

Die beiden integrierten Antennen sind Inversa-Antennen von Antenova f√ľr 4G und 3G f√ľr die Mobilfunkfrequenzen 698-798MHz, 824-960MHz, 1710-2170MHz, 2300-2400MHz und 2500-2690MHz. Es sind SMD-Antennen, die LTE, GSM, CDMA, DCS, PCS, WCDMA, UMTS, HSPDA, GPRS, EDGE und IMT unterst√ľtzen. Das Kit ist batteriebetrieben, sodass es in Antennenpr√ľfkammern betrieben werden kann.

 

Entwickler können auf drei Arten eine Verbindung zum Modem herstellen:

  • Durch Senden von AT-Befehlen √ľber eine PC-Terminalanwendung
  • Von einem Arduino-Mikrocontroller durch den Arduino-Schild des Kits
  • Zu den Entwicklungskits anderer Hersteller √ľber den 14-poligen Standard-Header

 


--> -->