20.01.2020

Applikationsabhänges Leistungsmessgerät für eingebettete Systeme

Sundance Multiprocessor Technology, ein Hersteller von Embedded-Modulen, hat Lynsyn Lite auf den Markt gebracht, ein Leistungsmessgerät für die Entwicklung von Embedded-Low-Energy-Computing-Systemen. Lynsyn Lite erlaubt eine genaue Messung des Energieverbrauchs eines Systems basierend auf dem Anwendungsverhalten.


Bild: Sundance Multiprocessor Technology

Die Lynsyn-Kerntechnologie wurde von der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU) im Rahmen des TULIPP-Projekt der EU entwickelt, um die genaue Messung des Energieverbrauchs bei der Entwicklung komplexerer Bildverarbeitungsanwendungen zu realisieren.

 

Lynsyn Lite misst den Stromverbrauch einzelner Abschnitte des Quellcodes, die in eingebetteten Systemen bereitgestellt werden. Über JTAG wird eine Verbindung hergestellt, um die Programmzähler der Systemprozessoren nicht-intrusiv abzutasten und die Leistungsmessungen mit dem Quellcode zu korrelieren. Dabei werden Verbrauchsmuster den Anwendungsaktionen zugeordnet. Es wird hierbei eine Abtastfrequenz von bis zu 10 kHz verwendet.

 

Lynsyn Lite verfügt über drei Sensoren, die sowohl Strom als auch Spannung messen. Lynsyn Lite ist sowohl mit Linux- als auch mit Windows-Betriebssystemen kompatibel und enthält Open Source-Software, mit der Messergebnisse erfasst und visualisiert werden können.

 

Lynsyn Lite wird von Sundance unter Lizenz der NTNU verkauft. Der Preis für das Messgerät beträgt 99 Euro.


 


--> -->