AC/DC-Netzteile mit Leistungen von 35W bis 100W

NETZTEILE

XP Power kündigt die Einführung der LCS Serie von konvektionsgekühlten AC/DC Stromversorgungen mit geregeltem Ausgang an. Die vier Serien (LCS35, LCS50, LCS75 und LCS100) bieten Leistungen von 35W, 50W, 75W bzw. 100W. Eine integrierte Steckerabdeckung soll die Sicherheit im eingebauten Zustand erhöhen.



Der Eingangsspannungsbereich beträgt 85 bis 264VAC und ermöglicht den weltweiten Einsatz. Das LCS35 ist mit den Nennspannungen 5V, 12V, 15V und 24V erhältlich. Zusätzlich bieten die LCS50, LCS75 und LCS100 Modelle Ausgansspannungen von 36V und 48V. Zur Anpassung an nicht standardisierte Systemspannungen sind die Ausgangsspannungen aller Modelle vom Benutzer um ±10% einstellbar. Die LCS-Serie bietet einen Betriebstemperaturbereich von -30°C bis +70°C bei voller Nennleistung bis 50°C und liefert bis zu 60% Leistung bei +70°C.

Zu den Standardmerkmalen der LCS-Serie gehören eine Power-'ON'-LED, eine Standby-Leistungsaufnahme von 0,3W, ein Ausgangskurzschlussschutz sowie ein Überstrom- und Übertemperaturschutz. Als Option sind Versionen mit Schutzlackbeschichtung erhältlich.

Die Isolationsspannung zwischen Eingang und Ausgang beträgt 4000VAC, zwischen Eingang und Schutzleiter 2000VAC und die Isolation zwischen Ausgang und Schutzleiter 1250VAC. Der Ableitstrom gegen Schutzleiter beträgt maximal 0,75 mA und die maximale Betriebshöhe beträgt 5.000m.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente