12.06.2019

5G-fähiges Mobilfunkmodul und Chipsatz für LPWA-IoT-Anwendungen

u-blox hat mit SARA-R5, eine Serie von LTE-M- und NB-IoT-Modulen für LPWA IoT-Anwendungen (Low Power Wide Area) angekündigt. Die Module basieren auf dem Mobilfunk-Chipset u-blox UBX‑R5 und dem GNSS-Empfängerchip u-blox M8.


Bild: u-blox

Das Modul verfügt über ein PSK-Managementsystem (Pre-Shared Key), das speziell auf die Anforderungen von IoT-Anwendungen zugeschnitten ist, sowie über umfassende Sicherheitsfunktionen.

 

Durch die Implementierung der wichtigsten LTE-M- und NB-IoT-Funktionen ab 3GPP Release 14 bietet SARA-R5 einen Übergang zu 5G durch Software-Upgrades auf bereits implementierten Geräten.

 

SARA-R5 gibt es in zwei Produktvarianten. Mit dem integrierten u-blox M8 GNSS-Empfänger ist das Modul SARA‑R511M für mobile Anwendungen in den Bereichen Automotive, Flottenmanagement, Tracking und Telematik konzipiert. Das Chip-Down-Design des GNSS-Empfängers beinhaltet eine dedizierte GNSS-Antennenschnittstelle.

 

Die zweite Produktvariante, SARA-R510M, ist auf minimal möglichen Stromverbrauch optimiert. Im Energiesparmodus verbraucht diese Variante weniger als 1 Mikroampere Strom.

 

Muster für die SARA-R5 Serie sollen im vierten Quartal 2019 erhältlich sein.


 


--> -->