19.04.2016

2,4 GHz Funkfernsteuerungsmodul

Circuit Design bringt mit dem NK-2.4Y ein integriertes Funkfernsteuerungsmodul auf den Markt, das bis zu 8 Schaltsignale √ľbertragen kann. Das Modul ist in USA (FCC), Kanada (IC), Japan (ARIB) und Europa (CE) zugelassen.


Dank des integrierten FHSS-Verfahrens (Frequency Hopping Spread Spectrum) ist keine Kanalauswahl erforderlich. Mit CRC-16 Fehlererkennung und Hamming-Distanz 6 muss der Anwender keinen unbeabsichtigten Betrieb auf Grund von √úbertragungsfehlern bef√ľrchten. Dadurch k√∂nnen Schaltsignale in sicherheitskritischer Umgebung kontinuierlich und st√∂rungsfrei √ľbertragen werden, laut Anbieter ohne viel R√ľcksicht auf die Funkbedingungen.

 

W√§hrend des Sendens verbraucht NK-2.4Y im Schnitt 3 mA Strom. Zur st√§ndigen √úberwachung der Funkverbindung steht dem Anwender √ľber ein Link-Terminal ein Feedback-Signal zur Verf√ľgung.

 

Das Modul erfordert wenige Komponenten f√ľr Schnittstelle und optionale integrierte Antenne. So k√∂nnen bestehende Anwendersysteme so konfiguriert werden, dass sie drahtlose Signale √ľbertragen k√∂nnen. Ein ID-System in Kombination mit der Frequency-Hopping-Funktion erlaubt den Betrieb mehrerer Systeme im selben Bereich.

 

Muster f√ľr Evaluierungszwecke sind ab sofort verf√ľgbar, Serienst√ľckzahlen sollen im Juni 2016 folgen.


 


--> -->