30.11.2010

16-Kanal LED-Treiber




Der TC62D776 von Toshiba eignet sich f√ľr LED-Panel-Displays, die eine gleichm√§√üige Helligkeit √ľber mehrere LEDs hinweg erfordern. Der Treiber liefert dabei konstante Str√∂me zwischen 1,5 und 90 mA. Die Regelung basiert auf einer Kanal-zu-Kanal- und IC-zu-IC-Ausgangsgenauigkeit von ¬Ī1,5%. Das IC arbeitet mit einer Versorgungsspannung zwischen 3,0 und 5,5 V und bietet Ausgangsspannungsspannungen bis zu 17 V. Der Strom l√§sst sich in 128 Schritten einstellen; die serielle Datentransferratebetr√§gt 25 MHz.

 

Der Strom wird √ľber einen einzigen externen Widerstand eingestellt, w√§hrend zu den integrierten Funktionen ein thermischer √úberlastschutz, eine automatische Fehlererkennung (offener Ausgang und Kurzschluss am Ausgang) und ein Power-on-Reset z√§hlen. Eine Ausgangsverz√∂gerung erm√∂glicht das Einbinden einer kurzen Verz√∂gerung zwischen den Kan√§len. Damit lassen sich √úberstromzust√§nde verhindern, sobald alle LEDs gleichzeitig eingeschaltet werden. Der Standby-Stromverbrauch des Treibers betr√§gt 1 ¬ĶA.

 

Mit CMOS-kompatiblen I/O-Schnittstellen kann der TC62D776 Eingangssignale mit 3,3 und 5,0 V verarbeiten. Der Baustein ist anschlusskompatibel zu Toshibas anderen Konstantstrom-LED-Treibern und steht in den 24-poligen Geh√§useoptionen SSOP, HTSSOP24 und QSOP zur Verf√ľgung.


 


--> -->