25.06.2014

Neuer Präsident des ZVEI gewählt

Der ZVEI hat einen neuen Präsidenten gewählt. Der Vorstand entschied sich für Michael Ziesemer, der für drei Jahre im Amt sein wird. Er folgt auf Friedhelm Loh, der satzungsgemäß nicht wiedergewählt werden konnte.


Michael Ziesemer (Bild: ZVEI)

Wichtige Schwerpunkte für seine Arbeit sieht Ziesemer in den Bereichen Energiewende, Internet der Dinge und der Nachwuchssicherung. Ziesemer ist seit zehn Jahren Mitglied des ZVEI-Vorstands. Seit 2008 fungierte er als Vizepräsident. Mit Gründung des ZVEI-Fachverbands Automation im Jahr 2000 war er Mitglied des Fachverbandsvorstands und Vorsitzender des Fachbereichs Prozessautomatisierung.


Als ZVEI-Präsident wird Ziesemer zugleich Vizepräsident des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) sein. Ziesemer ist COO und stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Endress+Hauser.


Vom ZVEI-Vorstand wurden auf seiner konstituierenden Sitzung in den engeren Vorstand berufen: Klaus Helmrich, Siemens (Vizepräsident), Andreas Bettermann, OBO Bettermann, Dr. Wolfgang Bochtler, Mektec Europe, Nippon Mektron, Dr. Dirk Hoheisel, Robert Bosch, Dr. Gunther Kegel, Pepperl+Fuchs, Dr. Peter Köhler, Weidmüller Gruppe, Stephanie Spinner-König, Spinner, Dr. Peter Terwiesch, ABB Deutschland, Georg Walkenbach, Beurer. Frank Stührenberg, Phoenix Contact, wurde als Schatzmeister bestätigt.


Für seine Verdienste um die Belange der Elektroindustrie wurde Friedhelm Loh mit der ZVEI-Ehrenpräsidentschaft ausgezeichnet.


 


--> -->