19.11.2015

Maxim verkauft San-Antonio-Fab an TowerJazz

Maxim Integrated verkauft seine 8-Zoll-Fab im texanischen San Antonio (USA) an den israelischen Halbleiterfertiger TowerJazz. Die Kaufsumme wird mit Aktien beglichen und liegt bei 40 Mio.US$.


(Bild: TowerJazz)

Im Januar 2016 soll die Transaktion abgeschlossen werden, die auch eine langfristige Fertigungsvereinbarung für zukünftige Maxim-Produkte beinhaltet. (TowerJazz fertigte in der Vergangenheit bereits viele Jahre die SiGe-Produkte von Maxim.) Die knapp 500 betroffenen Maxim-Mitarbeiter werden vom neuen Eigentümer weiter beschäftigt und sollen die Produktionskapazitäten von TowerJazz um 28.000 Wafer pro Monat erhöhen.


Die Fertigung ...

ist für analoge Plattformen mit Geometrien bis hinab zu 130nm und für TowerJazz-eigene Technologien zur Belieferung von Drittanwendern ausgelegt. Unter anderem plant der Fertiger die Qualifikation seines HF Silicon-on-Insulator-Prozesses (RF-SOI) dafür.


TowerJazz entstand im Jahr 2008, als der israelische Halbleiterfertiger Tower Semiconductor den kalifornischen Fertigungsdienstleister Jazz Technologies kaufte. Die Transaktion erfolgte seinerzeit durch einen Aktien-Deal in Höhe von zirka 40 Mio.US$.


Heute ...

betreibt TowerJazz insgesamt 6 Fabs, die sich in Israel, Kalifornien und in Japan (TowerJazz Panasonic Semiconductor) befinden. Damit hat das Unternehmen im Finanzjahr 2014 einen Umsatz von 828 Mio.US$ bei einem Nettogewinn (GAAP) von 4,3 Mio.US$ erzielt.


Das zweite Quartal 2015 wurde im Juni mit einem Umsatz von 235,6 Mio.US$ und einem Nettogewinn (GAAP) von 7,8 Mio.US$ abgeschlossen.


 


--> -->