19.11.2015

Maxim verkauft San-Antonio-Fab an TowerJazz

Maxim Integrated verkauft seine 8-Zoll-Fab im texanischen San Antonio (USA) an den israelischen Halbleiterfertiger TowerJazz. Die Kaufsumme wird mit Aktien beglichen und liegt bei 40 Mio.US$.


(Bild: TowerJazz)

Im Januar 2016 soll die Transaktion abgeschlossen werden, die auch eine langfristige Fertigungsvereinbarung f├╝r zuk├╝nftige Maxim-Produkte beinhaltet. (TowerJazz fertigte in der Vergangenheit bereits viele Jahre die SiGe-Produkte von Maxim.) Die knapp 500 betroffenen Maxim-Mitarbeiter werden vom neuen Eigent├╝mer weiter besch├Ąftigt und sollen die Produktionskapazit├Ąten von TowerJazz um 28.000 Wafer pro Monat erh├Âhen.


Die Fertigung ...

ist f├╝r analoge Plattformen mit Geometrien bis hinab zu 130nm und f├╝r TowerJazz-eigene Technologien zur Belieferung von Drittanwendern ausgelegt. Unter anderem plant der Fertiger die Qualifikation seines HF Silicon-on-Insulator-Prozesses (RF-SOI) daf├╝r.


TowerJazz entstand im Jahr 2008, als der israelische Halbleiterfertiger Tower Semiconductor den kalifornischen Fertigungsdienstleister Jazz Technologies kaufte. Die Transaktion erfolgte seinerzeit durch einen Aktien-Deal in H├Âhe von zirka 40 Mio.US$.


Heute ...

betreibt TowerJazz insgesamt 6 Fabs, die sich in Israel, Kalifornien und in Japan (TowerJazz Panasonic Semiconductor) befinden. Damit hat das Unternehmen im Finanzjahr 2014 einen Umsatz von 828 Mio.US$ bei einem Nettogewinn (GAAP) von 4,3 Mio.US$ erzielt.


Das zweite Quartal 2015 wurde im Juni mit einem Umsatz von 235,6 Mio.US$ und einem Nettogewinn (GAAP) von 7,8 Mio.US$ abgeschlossen.


 


--> -->