20.03.2018

Light + Building: Smart-Living-Professional-Preis 2018 verliehen

Erstmals haben ZVEH und ZVEI besonders innovative Smart-Living-Projekte auf der Light + Building 2018 mit dem Preis „Smart Living Professional“ ausgezeichnet. Die beiden Verbände würdigten damit herausragende Lösungen von Unternehmen im Bereich der Gebäudeautomation.


hinten (von links): Lothar Hellmann, Dr. Andreas Goerdeler, Robert Soppart, Michael Strobl, Manfred Maier, Dr. Marc Jäger, Adalbert Neumann, Hans-Georg Krabbe. (vorne von links): Edith und Fabian Soppart, Iris Jeglitza-Moshage (Bild: ZVEI)

Vergeben wurde der Preis in den Kategorien „Wohnbau“, „Zweckbau“ und „Anwendung im eigenen Unternehmen“. In der Kategorie Wohnbau siegte die Firma Jaeger Wohn- & Gebäudeintelligenz aus Bruchsal. Prämiert wurde eine vernetzte Installation in einem Privathaus, bei dem das Gebäude von den Gewohnheiten der Besitzer lernt und die autonome Steuerung immer weiter anpasst.


Den ersten Platz in der Kategorie Zweckbau errang die Elektro Maier GmbH aus Kirchweidach für die Modernisierung des Kultur- und Kongresszentrums Rosenheim. Dabei kam intelligente Gebäudetechnik mit effizientem Energiemanagement und innovativen Lichtinstallationen zum Einsatz.


Die beste Anwendung im eigenen Unternehmen präsentierte Soppart aus Aicha vorm Wald. In dem Firmengebäude wurden modernes Energiemanagement und kreatives Design verwirklicht. Im Showroom erleben Besucher vernetzte Technik zum Anfassen.


Sämtliche Siegerprojekte basieren auf dem Vernetzungsstandard KNX. Neben einem Pokal erhielten die Gewinner ein professionelles Video über ihre Projekte, das sie zu Marketingzwecken einsetzen können.


 


--> -->