11.09.2017

Konstantstromquelle mit 300 bis 700 mA im SMD-Gehäuse

Der P24BSLD von PHI-CON (Vertrieb: Hy-Line Power Components) im SMD-Gehäuse ist in fünf Modellen mit Ausgangsströmen von 300 bis 700mA lieferbar. Die Eingangsspannungen können von 5,5 bis 48V reichen, die Ausgangsspannungen umfassen 3,3 bis 36V.


Bild: Hy-Line Power Components

Trotz der kompakten Bauweise erreichen die Ausgangsleistungen dank des Wirkungsgrads von bis zu 96% maximal über 25W. Der Ausgangsstrom kann jeweils vom Maximalwert kontinuierlich bis auf 0 heruntergeregelt werden.


Die Bausteine sind dauerkurzschlussfest. EN55015 Class B wird bei korrekter Beschaltung eingehalten, ebenso wie diverse Transienten-Festigkeiten der EN61000. Der Arbeitstemperaturbereich geht von -40 bis 85 bzw. 71°C. Die Abmessungen betragen 18,1mm x 23,66mm x 8mm bei 6g Gewicht.



Anwendungsbereiche

Nicht jede Applikation benötigt eine konstante Betriebsspannung – mitunter ist stattdessen ein Konstantstrom gefragt. Insbesondere bei Verbrauchern, die oberhalb einer bestimmten Spannung stark zunehmend Strom aufnehmen, wie Referenz- und Leuchtdioden oder Akkumulatoren. Auch zur Signalübertragung über weite Strecken sind eingeprägte Ströme mitunter sinnvoller als eingeprägte Spannungen. In diesen Fällen können die Bauteile eingesetzt werden.


 


--> -->