10.10.2017

Drucksensor-Dies für Automotive und IoT

TDK präsentiert miniaturisierte Epcos MEMS-Drucksensor-Dies. Die Automotive-Typen der Serie C33 haben Abmessungen von 1 x 1 x 0,4 mm3 und sind nach eigener Angabe mit die kleinsten ihrer Art.


Bild: TDK

Sie sind für Absolutdrücke von 1,2 bar bis 10 bar ausgelegt und in Anlehnung an AEC Q101 qualifiziert. Ihre typische Betriebsspannung liegt bei 3 V. Abhängig vom Typ bieten sie Sensitivitäten von 15 mV/bar bis 80 mV/bar bei einer Versorgungsspannung von 5 V. Geeignet sind die Sensoren für einen Temperaturbereich von -40 °C bis +135 °C und können kurzzeitig auch mit 140 °C beaufschlagt werden. Ein Leistungsmerkmal ist die Langzeitstabilität von ± 0,35% FS (Full scale).

 

Speziell für IoT- oder Consumer-Applikationen eignet sich der Typ C39 mit einem Footprint von 0,65 x 0,65 mm2 und einer Bauhöhe von 0,24 mm. Ausgelegt ist der Typ C39 für einen Absolutdruck von 1,2 bar und bietet ebenfalls eine Langzeitstabilität von ± 0,35% FS. Alle Drucksensor-Dies basieren auf dem piezoresistiven Prinzip und liefern über eine Wheatstone-Brücke ein analoges Signal, das proportional zum anstehenden Druck und der Versorgungsspannung ist.


 


--> -->