09.01.2018

Drei-Achsen-Beschleunigungs- und Drehraten-Sensor

Bosch Sensortec stellt den MEMS-Sensor BMI088 vor, eine inertiale Messeinheit (IMU), die speziell für den Einsatz in Drohnen und Robotern entwickelt wurde. Selbst bei großen Temperaturschwankungen soll sich die IMU laut Hersteller durch geringes Rauschen und einen niedrigen linearen Temperaturgang auszeichnen.


Bild: Bosch Sensortec

Der BMI088 besteht aus einem Drei-Achsen-Beschleunigungssensor in 16-Bit-Technik und einem Drei-Achsen-Drehratensensor ebenfalls in 16-Bit-Ausführung. Bosch hat in dieser IMU seine automobilbasierte Gyro-Technologie mit einem Beschleunigungssensor-Design kombiniert, das einen niedrigen Temperaturkoeffizienten hat. Der BMI088 ist pin-kompatibel zum BMI055 und sitzt in einem Gehäuse mit Abmessungen von nur 3,0 x 4,5 x 0,95 mm³.

 

Die Drehratensensor-Technologie des BMI088 zeichnet sich laut Hersteller durch eine Bias-Stabilität von weniger als 2°/h und einen Offset-Temperaturkoeffizienten (TCO) von unter 15 mdps/K aus. Zu den Merkmalen des Beschleunigungssensors gehören auch der TCO von 0,2 mg/K und die spektrale Rauschdichte von 230 µg/√Hz in dem größten Messbereich von ±24 g.

 

Der BMI088 soll ab Mai 2018 für OEMs und Distributoren verfügbar sein. 


 


--> -->