13.09.2017

Automotive POF-Transceiver für Gigabit-Ethernet

KDPOF, Anbieter für Gigabit-Vernetzung im Automobil über POF (Polymere optische Faser), bringt die ersten Muster des automotive Gigabit-Ethernet-Transceivers KD1053 für POF (GEPOF).


Bild: KDPOF

Der KD1053 implementiert laut Herstellerangabe als erster vollintegrierter automotive Transceiver den Physical Layer von Gigabit-Ethernet über POF. Ergänzend bietet KDPOF Zusatzmaterialien wie Anwendungsbeschreibungen, Referenz-Design und Evaluation-Boards. Automobile Anwendungen mit dem KD1053 umfassen Ethernet-Verbindungen mit 100 Mbit/s und 1 Gbit/s wie Batteriemanagement-Systeme (BMS), domänenübergreifende Kommunikationsbackbones, Antennen-Module, Systeme für autonomes Fahren und Fahrerassistenz inklusive Rundumsicht.

 

Der KD1053 entspricht dem Standard-Zusatz IEEE Std 802.3bv für Gigabit-Ethernet über POF. Dieser definiert die Physical-Layer-Spezifikationen und Managementparameter für Netzwerkanwendungen in Automotive, Industrie und Heim über POF.

 

Die POF-Technologie übertrifft laut Anbieter Lösungen basierend auf Kupferkabeln nicht nur in der elektromagnetischen Verträglichkeit und Störfestigkeit, sondern sie garantiert auch galvanische Trennung, geringes Gewicht und niedrige Kosten. 


 


--> -->