08.05.2006

Zweifach-SPDT-Analogschalter




Von Vishay gibt es drei monolithisch integrierte Zweifach-SPDT-CMOS-Analogschalter (SPDT steht für "single-pole/double-throw", einpoliger Umschalter). Die Schalter sind für Signalrouting-Anwendungen in tragbaren und batteriebetrieben Endprodukten vorgesehen. Die Analogschalter DG2731, DG2732 und DG2733 eignen sich für Anwendungen in Handys, PDAs, tragbaren Medienplayern, Headsets, Festplattenlaufwerken und Modems.Sie benötigen eine unipolare Betriebsspannung zwischen 1,6 V und 4,3 V und haben bei maximaler Leistung einen Durchlasswiderstand von 0,4 Ohm. Durch das Delta-Ron von 0,03 Ohm bleiben die Verzerrungen gering. Die Schalter sind mit 1,6V-Logikschaltungen kompatibel und lassen sich daher durch Low-Voltage-DSPs oder -MCUs ansteuern. Sie sind dadurch für Endprodukte geeignet, die durch eine Einzellen-Li-Ion-Batterie gespeist werden. Die Bauelemente sind bis über 300mA latch-up-geschützt (Messung nach JESD78). Im eingeschalteten Zustand leiten sie Signale mit Amplituden innerhalb des Betriebsspannungsbereichs in beiden Richtungen gleich gut; im ausgeschalteten Zustand sperren sie solche Signale in beiden Richtungen. Die Umschaltung erfolgt garantiert unterbrechend.

 

Die Einschaltzeit beträgt 50ns und die Ausschaltzeit 14ns (jeweils bei 4,3V). Zwei der drei Schalter – DG2731 und DG2732 – besitzen zwei separate Steueranschlüsse mit umgekehrter Logikpolarität. Der DG2731 enthält zwei Schalter, die in der Grundstellung offen sind, und zwei Schalter, die in der Grundstellung geschlossen sind. Der DG2732 enthält drei Schalter, die in der Grundstellung offen sind, und einen, der in der Grundstellung geschlossen ist. Wie der DG2731, enthält auch der DG2733 zwei Schalter, die in der Grundstellung offen sind, und zwei Schalter, die in der Grundstellung geschlossen sind; auch er besitzt einen EN-Anschluss, über den die Schalter durch einen HIGH-Logikpegel eingeschaltet werden.

 

Alle drei Chips sind in zwei verschiedenen Gehäusebauformen erhältlich: DFN-10 mit bleifreien Nickel-Palladium-Gold-Anschlüssen und MSOP-10 mit ebenfalls bleifreien Rein-Mattzinn-Anschlüssen. Beide Anschlussarten erfüllen JEDEC-Anforderungen für Reflow-Löten und MSL. Sie sind für den Betriebstemperaturbereich von –40°C bis +85°C ausgelegt.


 


--> -->