Yokogawa: Probes für 500-MHz-Mixed-Signal-Oszilloskop

MESSTECHNIK

Mit den Modellen 702907 und 701949 stellt Yokogawa passive 10:1 Oszilloskop-Tastköpfe vor, die speziell auf die DLM3000 Oszilloskop Serie des Herstellers angepasst wurden.



Der passive Tastkopf 702907 ist für einen Temperaturbereich von -40°C bis +85°C zugeschnitten und eignet sich laut Yokogawa für Test- und Validierungsverfahren mit zyklischen Temperaturänderungen. Er verfügt über ein Anschlusskabel mit 2,5m Länge, sodass das Messgerät aus dem hohen Temperatur-Bereich isoliert und mit Testobjekten in einer Klimakammer verbunden werden kann. Um die Zuverlässigkeit selbst unter schwierigen Umgebungsbedingungen zu gewährleisten, wurde der Tastkopf mit einer Zugkraft von 60N geprüft und über mehr als 500 Temperaturzyklen getestet. Für die Handhabung an verschiedenen Testobjekten und Applikationen stellt Yokogawa für diese Probe verschiedene Adapter bereit. Hierzu stehen Mini-Sicherheits-clips, Gabel-Kabelschuhe, kleine und große Krokodilklemmen sowie 4mm Adapter mit Klemmspitze oder Sicherheitsbananenstecker zur Auswahl.

Der Tastkopf 701949 ist ein Miniatur-Tastkopf für Messungen an SMD-Bauelementen und Leiterplatten mit kompakter Bauform, um eine bessere Zugänglichkeit und Sicht auf das zu prüfende Bauteil zu gewährleisten. Zusätzlich bringt der Miniatur-Tastkopf eine große Auswahl an Standard-Zubehör für eine individuelle Adaptierung mit. Speziell für HF Messungen am IC ist eine möglichst kurze Masseverbindung nötig. Hier gibt es das IC-Kontaktiersystem mit dem „Ground-Blade“ und dem Kupfer-Masseplättchen „Copper-Pad“, zum Aufkleben auf das IC

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente