29.05.2007

XTX Embedded Computer-Modul




Die congatec AG stellt das conga-X965 XTX Embedded Computer-Modul vor. Kern dieses Designs ist der Chipsatz Intel GM965. Das X965 kann mit Prozessoren bis zum Intel Core 2 Duo L7500 1,6 GHz mit 800 MHz Frontside-Bus ausgestattet und auf bis zu 2 GByte DDR2 667 RAM aufger√ľstet werden. Die beiden 64 Bit Cores k√∂nnen auf 4 MByte L2 Cache zugreifen.

 

Die maximale Leistungsaufnahme des conga-X965 liegt bei ca. 30 Watt. Durch ein adaptives Powermanagement werden die CPU, die Graphic-Engine, der Frontside-Bus sowie der Memory-Bus langsamer getaktet wenn keine Rechenleistung gefordert wird. 

 

Das X965 bietet zahlreiche Schnittstellen und Erweiterungsm√∂glichkeiten. Neben vier PCI Express Lanes, sechs USB 2.0, HDA digital Audio, drei Serial ATA, stehen auch die Signale f√ľr zwei Express Cards zur Verf√ľgung. Alle congatec Systemerweiterungen wie ACPI Batteriemanagement, mehrstufiger Watchdog, multimasterf√§higer I¬≤C Bus.

 

Das conga-X965 kann optional mit einem TPM 1.2 Verschl√ľsselungs-Baustein ausger√ľstet werden. Damit k√∂nnen sicherheitssensitive Anwendungen wie Gaming, E-Commerce, aber auch Authentisierung, Integrit√§t und Vertraulichkeit sichergestellt werden.

 

Der Intel GMA X3100 Grafikcontroller kann zwei unabh√§ngige Grafik-Kan√§le √ľber 2x24 Bit LVDS, SDVO, TV-Out oder analog VGA ausgeben. Flachdisplays werden √ľber EPI (Embedded Panel Interface), dem Grafikstandard zur automatischen Erkennung von LCDs, konfiguriert.

 

Das conga-X965 ist in Serienst√ľckzahlen im vierten Quartal 2007 verf√ľgbar. Entwicklungsmuster k√∂nnen  im dritten Quartal 2007 gestellt werden.


 


--> -->