Xilinx wird Mitglied der Open RAN Policy Coalition

BRANCHEN-NEWS FPGA-EDA

Xilinx tritt der Open RAN Policy Coalition bei, um die Entwicklung und Verbreitung von Open RAN 5G-Technologien zu unterstützen. Die Open RAN Policy Coalition propagiert Open RAN (Radio Access Network) als Lösung für Interoperabilität und Sicherheit in einem Ökosystem mit vielen Anbietern.



Xilinx ist aktives Mitglied der O-RAN Allianz und einer der Entwickler der 3GPP-Spezifikationen für 5G-Mobilfunknetze. In der Open RAN Policy Coalition arbeitet das Unternehmen weiterhin mit den Mitgliedern und primären Stakeholdern zusammen, um 5G- und zukünftige Netze offen zu entwickeln, damit sie interoperabel und adaptierbar sind.

Mit seiner adaptiven Si-basierten Plattform, die zahlreiche Funktionen für Funkdienste innerhalb eines Zynq UltraScale+ RFSoC integriert, bietet Xilinx eine 5G-Integration von Open RAN Lösungen und schützt zugleich die Investitionen in diese Technik. Die Xilinx Versal AI Core Serie ist eine Beamforming-Plattform zur Funkübertragung, die für Open RAN Massive MIMO-Systeme geeignet ist. Von der Funkübertragung bis zum Fronthaul-Bereich und der Beschleunigung stellt Xilinx Lösungen für Anbieter von 5G-Infrastrukturen bereit.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente