Xilinx übernimmt deutschen FPGA-Tool-Anbieter Silexica

Merger & Aquisitions 2021 FPGA-EDA

Für eine nicht veröffentlichte Summe übernimmt Xilinx die deutsche Silexica. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln und Niederlassungen im Silicon Valley und in Japan wurde 2014 aus der RWTH Aachen ausgegründet.



Silexica ist ein in Privatbesitz befindlicher Anbieter von C/C++ Programmier- und Analyse-Tools. Die Werkzeuge unterstützen Entwickler bei der der Erstellung von Applikationen auf FPGAs und Adaptive-SoCs.


Die Werkzeuge ...

interagieren mit Vitis Unified von Xilinx. Dabei nutzt die SLX-FPGA-Tool-Suite die Standard-High-Level-Synthese-Tools, um nicht-synthetisierbaren und nicht hardwarebasierten C/C++-Code zu verarbeiten, Anwendungsparallelität zu erkennen, Pragmas einzufügen und eine optimale Software- und Hardware-Partitionierung zu gewährleisten.

Das Ergebnis ist laut Xilinx ein Design auf einer höheren Abstraktionsebene, eine schnellere Simulation und optimierte Resultate durch High-Level-Optimierungen und Design Space Exploration.
 

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente