18.11.2019

Xilinx: 16nm-Bausteine für Automotive-Anwendungen

Xilinx hat seine automotive-qualifizierte 16-nm-Familie mit den Bausteinen Automotive (XA) Zynq UltraScale+ MPSoC 7EV und 11EG erweitert. Sie ermöglichen High-Speed Daten-Aggregation, Pre-Processing und Distribution (DAPD), sowie Compute Acceleration Applikationen in Fahrerassistenzsystemen der Ebenen L2+ bis L4, sowie für das autonome Fahren.


Bild: Xilinx

Damit bietet Xilinx nach eigenen Angaben eine Stufe der Silizium-Integration, die Sicherheits-, Qualitäts- und Zuverlässigkeitsforderungen für automotive Anwendungen erfüllt. Die Produktlinie umfasst kleine Bausteine für Edge-Sensoren bis zu High-Performance Bausteinen für zentralisierte Domain Controller.


Die XA Zynq UltraScale+ MPSoC 7EV und 11EG Bausteine umfassen mehr als 650.000 programmierbare Logikzellen und nahezu 3.000 DSP Slices, was einem 2,5-fachen Zuwachs gegenüber dem vorhergehenden größten XA-Baustein entspricht. Außerdem bietet der XA 7EV eine Video-Codec-Einheit für h.264/h.265 Codierung und Decodierung. Der XA 11EG enthält 32 Transceiver mit 12,5 GB/s und vier PCIe Gen3x16 Blöcke.



Die Bausteine ermöglichen ...

Autoherstellern, Robotaxi-Entwicklern und Tier-1 Zulieferern die DAPD-Ausführung und Compute Acceleration mit einem Leistungsbereich, der skalierbare Produktionseinrichtungen für autonom fahrende Fahrzeuge erlaubt.


Das XA Zynq UltraScale+ MPSoC Portfolio ist entsprechend den AEC-Q100 Test-Spezifizierungen qualifiziert. Es integriert sowohl die programmierbare Logik von Xilinx, als auch ein 64-Bit Quad-Core ARM Cortex-A53, sowie ein Prozessorsystem auf der Basis des Dual-Core ARM Cortex-R5, das für den ASIL-C-Level im Low-Power-Bereich zertifiziert ist.


Die Bausteine können ab sofort bestellt werden. Alle XA-Bausteine werden von Vitis und Vitis AI, der neuen Unified Software Plattform von Xilinx unterstützt.


 


--> -->