27.08.2019

X1-, X2- und Y2-Entstörkondensatoren in Filmtechnik

Vishay präsentiert drei Serien von X1-, X2- und Y2-Entstörkondensatoren in Filmtechnologie für Standardanwendungen zwischen zwei Phasen oder zwischen Phase und Neutralleiter. Die Entstörkondensatorfamilie F340 ist nach IEC 60384-14: 2013 ed. 4 / AMD1: 2016 grade IIIB (“High Robustness Under High Humidity”) zertifiziert.


Bild: Vishay

Den oben genannten Standard definierten TBH- (Temperature Humidity Bias) Test bestehen die F340 Kondensatoren bei 85°C und 85% relativer Feuchte über 1000 Stunden bei Nennspannung, wobei die Kapazität, der Verlustfaktor und der Isolationwiderstand weitgehend konstant bleiben. Das schlägt sich in einer längeren Lebensdauer unter widrigen Einsatzbedingungen nieder. Dadurch eigenen sie sich laut Hersteller bestens für Leistungselektronik-Anwendungen in der Industrie und im Automobil wie z. B. Batterieladegeräte/Lichtmaschinen, Solarwechselrichter, Motorsteuerungen und unterbrechungsfreie Stromversorgungen.

 

Die Kondensatoren sind ...

für 480 VAC Nennspannung ausgelegt und decken den Kapazitätsbereich von 0,22µF bis 8,2µF ab; sie erlauben Betriebsspannungen bis 530VAC und überstehen somit auch die in Dreiphasen-Stromnetzen maximal zulässigen Spitzenspannungen. Die Serie F340X2 ist für 305VAC Nennspannung ausgelegt, deckt den Kapazitätsbereich von 1µF bis 20µF ab und bietet eine Ripplestrombelastbarkeit von bis zu 18A bei 10kHz. Die ebenfalls für 305VAC Nennspannung ausgelegte Serie F340Y2 ist AEC-Q200-qualifiziert und mit Kapazitätswerten von 0,01µF bis 1µF erhältlich.


Alle Kondensatoren der Familie F340 erfüllen die Sicherheits- und Feuchtigkeitsfestigkeitsanforderungen der einschlägigen EN-, UL- und CQC-Standards. Die Rastermaße betragen je nach Modell 15mm, 22,5mm, 27,5mm, 37,5mm oder 52,5mm. die Bauteile sind mit einem schwer entflammbaren Kunststoff nach UL-Class 94 V-0 umhüllt und mit Epoxidharz abgedichtet. Alle drei Serien sind bleifrei und RoHS-konform. 


 


--> -->