22.08.2019

Wind River wird Silbermitglied in der CNCF

Wind River ist der Cloud Native Computing Foundation (CNCF) als Silbermitglied beigetreten. CNCF ist eine Open-Source-Software Foundation, die das Cloud Native Computing unterst√ľtzen will. Native-Cloud-Technologien kommen in skalierbaren Anwendungen z.B. im 5G- und IoT-Umfeld zum Einsatz.


© Wind River

CNCF dient als herstellerneutrale Quelle f√ľr viele Open-Source-Projekte, darunter Kubernetes, und f√∂rdert die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Endanwendern und Anbietern der Branche.



Wind River hat bereits ...

√ľber viele Monate hinweg kontinuierlich grundlegende Ans√§tze von CNCF √ľbernommen. Die aktuelle Version von Wind River Linux bietet beispielsweise Technologien, die die √úbernahme von Containern in eingebettete Systeme erleichtern, indem sie Ressourcen wie vorkonfigurierte Container, Tools und Dokumentation sowie Unterst√ľtzung f√ľr Frameworks wie Docker und Kubernetes bereitstellt. Die Containertechnologie in Wind River Linux integriert Komponenten von CNCF und dem Yocto Projekt, um ein Framework f√ľr den Bau und die Bereitstellung von Containern f√ľr Embedded-Systeme zu definieren.


Die Wind River Titanium Cloud Plattform, die auf dem StarlingX Projekt basiert, nutzt Kubernetes, Helm und mehrere andere CNCF-Technologien, um eine verteilte Edge-Cloud-L√∂sung f√ľr Anwendungsf√§lle in den Bereichen Telekommunikation, industrielles IoT, 5G und Automotive bereitzustellen. Mit deterministisch niedrigen Latenzzeiten bietet Titanium Cloud eine containerbasierte Infrastruktur f√ľr Edge-Implementierungen in skalierbaren, produktionsreifen L√∂sungen.


Nutzer von Wind River Linux und Titanium Cloud haben langfristig Zugang zu Support und Wartung, einschlie√ülich Sicherheitsupdates, f√ľr Upstream-Inhalte. Wind Rivers Produktfreigabekadenz ber√ľcksichtigt den neuesten Code aus den wichtigsten Open Source Projekten. Anwender k√∂nnen sich auch f√ľr zus√§tzliche Services und Schulungen entscheiden, um eine Ger√§te- oder Cloud-optimierte L√∂sung zu entwickeln.


 


--> -->