24.11.2017

Weidmüller unterstützt IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE

Die von VDE gegründete IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE soll helfen, industrielle kleine und mittlere Unternehmen vor Cyber-Angriffen zu schützen. verhindern. Weidmüller unterstützt und nutzt die Sicherheitsplattform jetzt und will seine Security Advisories über die Plattform bekannt machen.


Bild: iStock-Weidmüller

Laut VDE sieht sich der deutsche Mittelstand verstärkt Cyberangriffen ausgesetzt, speziell kleine und mittlere Unternehmen sind davon betroffen. Diesen Unternehmen fehlen oft die Ressourcen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu schützen.


Der Verband der Elektrotechnik (VDE) hat als Lösung die IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE zur Koordinierung von IT-Security-Problemen der KMU im Bereich Industrieautomation erstellt. Weidmüller unterstützt und nutzt jetzt die Sicherheitsplattform CERT@VDE, darüber hinaus sollen zukünftig die Security Advisories von Weidmüller über die Plattform bekannt gemacht werden.


Um die IT-Sicherheit zu stärken gibt es verschiedene Möglichkeiten: erstens durch eine verbesserte Prävention bei der Systementwicklung, zweitens durch eine möglichst schnelle Detektion neuer Sicherheitslücken, drittens durch eine systematische und koordinierte Reaktion auf die Angriffe.


Hier setzt CERT@VDE an. Die Plattform bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit, vertrauensvoll Informationen auszutauschen. Von einem Angriff betroffene Unternehmen können von IT-Sachverständigen kurzfristig eine Lageeinschätzung einholen und Hilfestellung in Anspruch nehmen.


 


--> -->