Weidmüller unterstützt IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE

BRANCHEN-NEWS

Die von VDE gegründete IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE soll helfen, industrielle kleine und mittlere Unternehmen vor Cyber-Angriffen zu schützen. verhindern. Weidmüller unterstützt und nutzt die Sicherheitsplattform jetzt und will seine Security Advisories über die Plattform bekannt machen.



Laut VDE sieht sich der deutsche Mittelstand verstärkt Cyberangriffen ausgesetzt, speziell kleine und mittlere Unternehmen sind davon betroffen. Diesen Unternehmen fehlen oft die Ressourcen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu schützen.


Der Verband der Elektrotechnik (VDE) hat als Lösung die IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE zur Koordinierung von IT-Security-Problemen der KMU im Bereich Industrieautomation erstellt. Weidmüller unterstützt und nutzt jetzt die Sicherheitsplattform CERT@VDE, darüber hinaus sollen zukünftig die Security Advisories von Weidmüller über die Plattform bekannt gemacht werden.


Um die IT-Sicherheit zu stärken gibt es verschiedene Möglichkeiten: erstens durch eine verbesserte Prävention bei der Systementwicklung, zweitens durch eine möglichst schnelle Detektion neuer Sicherheitslücken, drittens durch eine systematische und koordinierte Reaktion auf die Angriffe.


Hier setzt CERT@VDE an. Die Plattform bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit, vertrauensvoll Informationen auszutauschen. Von einem Angriff betroffene Unternehmen können von IT-Sachverständigen kurzfristig eine Lageeinschätzung einholen und Hilfestellung in Anspruch nehmen.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben