02.10.2014

Wago baut neue Zentrale in Minden

Wago baut auf dem Werksgelände am Stammsitz Minden für zirka 25 Millionen Euro eine neue Unternehmenszentrale mit Kunden- und Schulungszentrum. Die Tiefbauarbeiten begannen Ende April und wurden Mitte August abgeschlossen.


Wago-Personalleiterin Tordis Eulenberg versenkte bei der Grundsteinlegung eine Zeitkapsel im Mauerwerk. Der Geschäftsführende Gesellschafter Sven Hohorst (Zweiter von links) sowie der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und Mindener Bundestagsabgeordnete Steffen Kampeter (CDU) legten anschließend mit der Kelle Hand an.

Das Gebäude soll voraussichtlich im Frühsommer 2016 bezogen werden. In den vergangenen zehn Jahren war die Zahl der Wago-Mitarbeiter in Minden um rund 800 auf über 1.800 angestiegen.


Der Komplex wird Platz für etwa 250 Büroarbeitsplätze bieten. Außerdem werden Räume für Schulungen, Besprechungen sowie Tagungen geschaffen.


 


--> -->