18.05.2005

Vierfach-Light-Pipe für Anzeigen in Frontplatten

Leuchtet für aTCA- und cPCI


BivarOpto stellt eine Vierfach-Light-Pipe vor, die mit LEDs auf beiden Seiten der Leiterplatte angesteuert wird. Das Design wurde für den Einsatz in aTCA- (Advanced Telecom Compute Architecture) und cPCI- (Compact PCI) Mezzanine-Karten entwickelt. Die Baugruppe ermöglicht es, beide Seiten der Leiterplatte für die Light-Pipe-Ansteuerung zu nutzen. Die Leiterplatte wird auf einer Seite mit zwei rechtwinkligen Industriestandard-SMT-LEDs und auf der anderen Seite mit zwei "gewöhnlichen" Industriestandard-SMT-LEDs bestückt. Die beiden rechtwinkligen LEDs leuchten in die beiden unteren Light-Pipe-Lichtwellenleiter der Vierfach-anord-nung. Die beiden übrigen Lichtwellenleiter werden mit "gewöhnlichen" SMT-LEDs im Gehäuse 0603 oder 0805 angesteuert. Dieser Footprint ermöglicht es, in den weniger als 12,7mm Frontplattenbreite von aTCA- und cPCI-Mezzanine-Karten eine Vierfach-Anzeige unterzubringen. Diese Produkte werden gemäß den RoHS-Richtlinien für bleifreie Materialien und Prozesse gefertigt. Die Light Pipes der Serie aTCA kosten weniger als 1,00US$ bei Abnahme von Produktionsstückzahlen.

 


 


--> -->