24.06.2003

Vierfach-Analogschalter im Near-Chip-Scale-Gehäuse

Trio


Bei Intersil sind mit den Bausteinen ISL43143, ISL43144 und ISL43145 für niedrige Spannungen ausgelegte Analogschalter erhältlich. Die Bausteine enthalten jeweils vier Analogschalter in SPST-Konfiguration (Single-Pole Single-Throw), die sich in 4mm x 4mm großen Near-Chip-Scale QFN-Gehäuse (Quad Flat No-Lead) mit 16 Pins befinden. As Option gibt es 16-polige TSSOP-Gehäuse. Die Chips arbeiten an einfachen Spannungen von +2V bis +12V oder an Zweifach-Versorgungen von ¬Ī2V bis ¬Ī6V. Der Durchlasswiderstand (R(ON)) beträgt weniger als 25 Ohm (bei ¬Ī5V und 25¬įC). Die R(ON))-Flatness der Analogschalter über den gesamten Eingangsspannungsbereich sowie im industriellen Temperaturbereich liegt unter 5 Ohm. ISL43143 enthält vier Öffner, der ISL43144 vier Schließer. Aus zwei Öffnern und zwei Schließern besteht der ISL43145. Mit den Kontakten dieses Bausteins lassen sich Zweifach-SPDT-Konfigurationen oder Zweifach-2:1-Multiplexer realisieren. Der Leckstrom soll unter 2,5nA bei +85¬įC liegen. Die Analogschalter arbeiten mit einer minimalen Ladung von unter 5 pC. Alle drei ICs sind für ¬Ī5V, 12V, 5V und 3,3V spezifiziert. Zu typischen Applikationen zählt der Hersteller D/A- und A/D-Wandler für niedrige Versorgungsspannungen, Abtast-&-Halte-Kreise, Schaltungen zur Einstellung der Verstärkung von Operationsverstärkern, hochfrequente Umschalter, schnelle Multiplexer und variable Leitungsabschlüsse.

Informationen per Tel. ++49/0/89/46 26


 


--> -->