Unmanaged PoE-Switches mit galvanischer Trennung

INDUSTRIECOMPUTER

Von Phoenix Contact gibt es neue Unmanaged Power-over-Ethernet Switches. Die jetzt vorgestellten 5- und 8-Port-Switches weisen eine galvanische Trennung auf.



Die Geräte lassen sich auf DIN-Tragschienen montieren und können sowohl mit SELV- als auch mit PELV-Stromversorgungen betrieben werden. Die Produkte wurden speziell für die Fabrikautomation entwickelt.

Die 5- und 8-Port-Gigabit-PoE-Switches verfügen über einen Betriebstemperaturbereich von -10 °C bis +60 °C und ein schmales Gehäuse. Sie bieten Quality of Service, können Automatisierungsprotokolle priorisieren und unterstützen Jumbo-Frames.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente