TTI und Schurter erweitern Distributionsvereinbarung auf die Region EMEA

BRANCHEN-NEWS

Schurter und TTI haben ein EMEA-Distributionsabkommen getroffen und damit die langjährige Zusammenarbeit in Frankreich auf das übrige Europa, Afrika und den Nahen Osten ausgedehnt. Der Vertrag gilt seit Januar 2020.



TTI wurde 1971 gegründet und beschäftigt aktuelle über 6700 Mitarbeiter weltweit. Mit der Übernahme von Mateleco in Frankreich im Jahr 2008 ist TTI zu einem Distributor von Schurter-Produkten geworden. TTI ist mit über 133 Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien als Distributor im Bereich der elektromechanischen Komponenten tätig.

Schurter ist ein Produzent von Elektro- und Elektronikkomponenten. Im Zentrum stehen die sichere Stromzuführung und die Bedienung von Geräten. Die Produktpalette umfasst Standardlösungen in den Bereichen Geräteschutz, Gerätestecker und -verbindungen, EMV-Produkte, Schalter, Eingabesysteme, Elektronikdienstleistungen und Systemlösungen.

Es existiert ein weltweites Netz von Schurter-Vertretungen. Neben Standardprodukten fertigt Schurter auch kundenspezifische Lösungen.

Fachartikel

Präzisions-Designs mit differenzieller Verstärker-Ansteuerung
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
Kabellose Energieübertragung: Spulen als zentrale Bauelemente