Transmeta sucht einen Käufer

BRANCHEN-NEWS



Prozessorhersteller Transmeta ist auf der Suche nach einem Käufer. Nach Angaben des Managements ist diese Option das einzig mögliche Zukunfts-Szenario für das Unternehmen. Transmeta wurde 1995 in Kalifornien gegründet und legte in den letzten drei Jahren eine dramatische Umsatzentwicklung hin. Im Jahr 2005 wurden noch 72,2 Mio.US$ Umsatz gemacht. Im Jahr darauf wurden 48,6 Mio.US$ Umsatz erzielt und 23,5 Mio.US$ Nettoverlust ausgewiesen. 2007 betrug der Umsatz 2,48 Mio.US$ bei einem Nettominus von 63,2 Mio.US$. Das bereits gelaufene erste Halbjahr 2008 erbrachte Einnahmen in Höhe von 1,03 Mio.US$. In diesem Zeitraum wurden immerhin 173.000US$ Gewinn gemacht. Das Unternehmen hat außerdem eine für Q3 terminierte Lizenzzahlung von Intel angekündigt. 91,5 Mio.US$ legt Intel dann für diverse IPs und Technologien auf den Tisch. Insgesamt will Transmeta 2008 auf Lizenzeinnahmen von 265 Mio.US$ kommen.

Fachartikel

Der IEEE 1588 Standard
Probleme und Lösungsansätze für IEEE 1588 Implementierungen
SAR-ADCs interleaved  betreiben